...mehr Pressestimmen gibt es hier

Eskalation“ Musea/Gazul GA 8646.AR

Diese Seite ist Stephan Köhrs erstem CD-Soloprojekt gewidmet. Die CD „ESKALATION - Different Music for Bassoon, Wind Synthesizer and Sampled Percussion“ ist im August 2001 auf dem französischen Label MUSEA erschienen.

+++(Wer wissen möchte, wo die CD erhältlich ist, klicke bitte hier.)+++

ESKALATION“ enthält 10 unterschiedlich instrumentierte Kompositionen, die sich auszeichnen durch fortgeschrittene Harmonik und komplexe Metren, ein Klanggewebe aus Avantgarde-Progrock, Elektronik und Weltmusik. Das auf „ESKALATION“ verwendete Instrumentarium umfasst Fagott, Kontrafagott, blas- und tastengesteuerte Synthesizer und Sampler, mit Gastbeiträgen auf Violine und Trompete. Wer alternative progressive Musik mag (z.B. Univers Zero, National Health, Happy the Man, Wendy Carlos etc.), findet hier sechs Kostproben der CD (dazu ist das Flash Plug-In erforderlich):

Mehr Musik gibt's auf www.myspace.com/eskalationmusik.

zurück



Biografie (falls Interesse besteht)


Mitte der siebziger Jahre begann Stephan Köhr Blas- und Tasteninstrumente in deutschen Avantgarde- und Jazzfusion-Bands zu spielen. Seit 1985 arbeitet er als Fagottist und Kontrafagottist in einem renommierten Opern- und Sinfonieorchester. Seine Leidenschaft für blasgesteuerte Live-Elektronik begann 1979, als er mit einem analogen Gitarrensynthesizer auftrat, den er über ein Kontaktmikrophon an seinem Fagottrohrmundstück ansteuerte.






zurück

FRAGEN, KOMMENTARE? Schreiben Sie an